Lohn für Probearbeit?

Wurde vor dem Probeeinsatz keine Unentgeltlichkeit vereinbart, wird die „Entgeltlichkeit“ des Schnupperverhältnisses vermutet und ein Arbeitsverhältnis zwischen Arbeitgeber und Bewerber vereinbart.

Die Lohnhöhe richtet sich nach OR 322. – OR 322 Abs. 1 verlangt vom Arbeitgeber, dass er dem Arbeitnehmer den Lohn zu entrichten hat, der verabredet, üblich oder durch Normalarbeitsvertrag oder Gesamtarbeitsvertrag bestimmt ist

Literatur

  • STREIFF ULLIN / VON KAENEL ADRIAN / RUDOLPH ROGER, Arbeitsvertrag, Praxiskommentar zu OR 319 – 362, 7. Auflage, Zürich / Basel / Genf 2012, N 2 zu OR 319

Drucken / Weiterempfehlen: